Glanzlichter Bulgariens - Busreise Balkan / Serbien

 ab € 1825,00

Bulgarien ist für viele von uns noch sehr unbekannt. Es ist ein unglaublich vielfältiges Land. Hier wechseln sich traditionelle Kulturlandschaften und ursprüngliche Naturräume ab, hohe Felsen stehen im Gegensatz zu engen Tälern. Zudem gibt es lebhafte Städte zu erleben, aber auch idyllische Dörfer. Bulgarien ist das Land, das den rauen Spartakus hervorgebracht hat, aber auch die lieblichen Gesänge des Orpheus. Auf Ihrer Reise erleben Sie traditionelles Handwerk, riechen den Duft des bekannten Rosenöls und spüren die spirituelle Atmosphäre geschützter Klöster. Gleichzeitig werden Sie die malerischen Ausblicke auf die natürliche Kulisse der bis zu 3.000 Meter hohen Berge bewundern können. So abwechslungsreich wie die Geschichte, wird auch Ihre Reise sein. Und nicht zuletzt die Gastfreundschaft der Menschen und die vorzügliche Küche machen diese Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Reiseprogramm:
1. TAG: Gemütliche Anreise über Maribor, durch Slawonien nach Belgrad. Während die Landschaft vorbeizieht, genießen Sie das Gold-Frühstück in unserem Bordrestaurant. Nach dem Check-In im Hotel treffen Sie die bulgarische Reiseleitung. Durch die hügelige Stadt Belgrad schlängeln sich die beiden Flüsse Donau und Save. Genau am Zusammenfluss dieser beiden Flüsse thront das historische Wahrzeichen der Stadt, die Festung Kalemegdan, malerisch auf Kalksteinfelsen gelegen. Von der Festung aus genießen Sie den schönsten Blick über die Stadt und die Mündung der Save in die Donau. Ein weiteres Wahrzeichen Belgrads ist die weiße Kathedrale des Heiligen Sava mit ihren grünen Kuppeln. Sie sollte einst die größte orthodoxe Kirche der Welt werden. 2. TAG: Nach dem Frühstück begeben Sie sich auf die Weiterfahrt über Nis in die bulgarische Hauptstadt Sofia. Die Geschichte Sofias reicht Tausende von Jahren in die Vergangenheit zurück. Die Stadt gewährte über viele Jahrhunderte hindurch verschiedenen Völkern Unterschlupf. Jede einzelne dieser ethnischen Gruppen hat ihre Spuren in der Stadt hinterlassen und zu ihrer reichhaltigen Geschichte beigetragen. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Stadtrundgang: Sie sehen unter anderem die Kirchen Heiliger Georgi und Heilige Sofia, sowie die römischen Ausgrabungen, das Regierungsgebäude. Auch die Besichtigung der größten Kathedrale Bulgariens mit vergoldeten Kuppeln, die Alexander Newski Kathedrale, steht am Programm. 3. TAG: Auf dem Weg nach Veliko Tarnovo besichtigen Sie zuerst das Dorf Arbanassi, ein Denkmal der bulgarischen Architektur aus dem 17. Jahrhundert. Das Dorf zieht die Besucher mit seiner vielseitigen Geschichte und den zahlreichen historischen Gebäuden in den Bann. Hier gibt es wunderschöne Häuser, enge Gassen, und die älteste Kirche in Arbanassi, die Christi-Geburt-Kirche zu bewundern. Sie besuchen ein faszinierendes Haus aus der Bulgarischen Wiedergeburtszeit, das Konstanzalieva Haus. Es ist eines der größten und am reichsten verzierten Häuser in diesem einzigartigen Dorf. Nach kurzer Fahrt erreichen Sie die ehemalige Hauptstadt Bulgariens, Veliko Turnovo. 4. TAG: Vormittags erwartet Sie die Besichtigung der historischen Zarenfestung Zarevetz in Veliko Tarnovo. Im Mittelalter war sie Residenz der bulgarischen Könige, die vom Glanz und der Pracht der Hauptstadt des zweiten Bulgarenreichs zeugen. Danach führt Ihre Reise weiter nach Balchik. Diese kleine romantische Stadt an der nördlichen Schwarzmeerküste Bulgariens ist durch den botanischen Garten und die ehemalige Sommerresidenz der rumänischen Königin Maria bekannt. Nach einem gemütlichen Aufenthalt fahren Sie weiter zur Stadt Varna, auch die Perle der nördlichen Schwarzmeerküste genannt. 5. TAG: Nach dem Frühstück widmen Sie sich der Stadt Varna, einer Hafenstadt neben den Küstenresorts Goldstrand, St. Konstantin und Albena. Sie ist für das "Gold von Varna" bekannt. Der 6.000 Jahre alte thrakische Schmuck wurde in einer Nekropole gefunden, die gemeinsam mit griechischen, römischen und osmanischen Artefakten im Archäologischen Museum ausgestellt wird. Vor dem im 19. Jahrhundert angelegten Primorski-Park verläuft eine Küstenpromenade mit zahlreichen Bars und einladenden Restaurants. Genießen Sie den freien Nachmittag, um durch die Fußgängerzone zu bummeln. 6. TAG: Heute erleben Sie bei der Weiterfahrt nach Nessebar die herrliche Landschaft entlang der Schwarzmeerküste: Dort, wo wir das Balkan Gebirge verlassen werden, schenkt uns die Natur ein einzigartiges Panorama auf die historische Halbinsel Nessebar. Nicht umsonst steht die Altstadt von Nessebar auf der UNESCO Liste des Weltkulturerbes. Auf einer 850 m breiten und fast 300 m langen Halbinsel, nur durch einen schmalen Damm mit dem Festland verbunden, konzentrieren sich kulturelle Zeugnisse mehrerer Jahrtausende. In keinem anderen Ort Bulgariens sind so viele mittelalterliche Kirchen verschiedenster Jahrhunderte zu bewundern, wie beispielsweise die Pantokratorkirche. Beim Flanieren durch die Gassen der Stadt stößt man auf die bekannten Schwarzmeerhäuser, die aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts stammen und noch sehr gut erhalten sind, aber man findet auch noch archäologische Reste der Agora im Zentrum. 7. TAG: Nach dem Frühstück erleben Sie die romantische südliche Küste Bulgariens mit einer Katamaran Tour. Heute besichtigen wir das Städtchen Sosopol, das aus der griechischen Kolonie Apollonia hervorgeht. Eine entspannende und genussvolle Reise, ein intensives Farbenspiel vor der Bulgarischen Küste, erwarten Sie hier. Sosopol liegt malerisch über mehrere kleine und felsige Halbinseln verteilt in der Bucht von Burgas. Für jeden Geschmack hat Sosopol etwas zu bieten: Geschichte, Kultur, sowie Ruhe und Romantik! Die Rückfahrt erfolgt wieder mit einem Katamaran. Im Anschluss erwartet Sie ein schmackhaftes Abendessen in einem Fischrestaurant mir Meeresblick! 8. TAG: Am Vormittag fahren wir ins Rhodopen Gebirge, wo sich das Kloster Batchkovo versteckt hat. Es erwartet Sie eine Besichtigung des Klosters, das im Jahre 1083 von den Brüdern Bakurjani errichtet wurde. Im Anschluss erreichen wir Plovdiv, die zweitgrößte Stadt des Landes, Kulturhauptstadt von Europa für 2019! Plovdiv gilt als eine der großen Kultur- und Künstler-Städte, denn viele Tausend Jahre Geschichte haben die Stadt geprägt. Schon die Thraker und Römer haben hier ihre Spuren hinterlassen. Enge Gassen führen durch die Architektur des Mittelalters bis hin zum überwältigenden Amphitheater aus römischer Zeit. Plovdiv wirkt fast wie ein kleines Rom, ohne den Ansturm von Touristenmassen. 9. TAG: Am Vormittag schenken wir unsere Aufmerksamkeit Plovdiv, der antiken Hauptstadt Thrakiens und mittelalterlichen Handelsmetropole. Es erwartet Sie ein Rundgang durch die Altstadt mit wunderschön verzierten Häusern und noch viel mehr. Durch die magischen Rhodopen und entlang der nostalgischen Schmalspurbahnlinie erreichen wir das Städtchen Bansko, beliebt wegen seiner ausgezeichneten Küche, typischer Weine und der authentischen Folkloremusik. Nicht umsonst ist Bansko als der modernste Skiort Bulgariens bekannt. 10. TAG: Alte Steinhäuser mit hölzernen Balkonen prägen das Bild von Alt-Bansko. Die einheimische Kathedrale Sv. Troiza und ein Spaziergang durch die alten Gassen geben uns die Möglichkeit, die Tradition und den Geist von Bansko zu spüren. Im Anschluss erreichen wir den Höhepunkt des heutigen Tages, das Rila Kloster: prachtvollstes Wahrzeichen orthodoxer Frömmigkeit, größtes Kloster Bulgariens und monumentalstes Denkmal aus der Zeit der nationalen Wiedergeburt (18./19. Jahrhundert). Das Nationalsymbol, das unter dem Schutz der UNESCO steht, begeistert mit seinen hübsch verzierten Kuppeln, großartig gestalteten Fresken und Ikonen. Im Anschluss fahren wir weiter nach Sofia zum Hotel. 11. TAG: Heute fahren wir nach Serbien zurück. Unser Ziel heute ist die Stadt Novi Sad, die zweitbedeutendste serbische Stadt und zugleich das Zentrum der autonomen Provinz Vojvodina. Die Stadt ist bekannt für ihre authentische multikulturelle Gesellschaft, denn hier leben viele Slowaken, Ungarn und Rumänen. Heute werden wir diese bezaubernde Stadt und ihre einzigartige Atmosphäre kennenlernen! 12. TAG: Nach dem Frühstück treten Sie über Ungarn, vorbei an Budapest, die Heimreise an.

Hotelbeschreibung:
****Boutique Hotel Moskva
Das ****Boutique Hotel Moskva in Belgrad ist ein Wahrzeichen von Belgrad und eines der wichtigsten architektonischen Schmuckstücke der serbischen Hauptstadt. Das Hotel wurde erbaut im Stil der russischen Sezession, die seit der zweiten Hälfte des vorigen Jahrhunderts unter staatlichem Schutz stand. König Petar I Karadjordjevic persönlich weihte 1908 den wundervollen Bau ein. Das Hotel wurde komplett renoviert und bietet neben luxuriösen Zimmern und Suiten, dem kultigen Café und Restaurant, einen Ballsaal, 4 Konferenzräume und ein neues Spa-Center. Mit viel Respekt für seine über ein Jahrhundert lange Tradition und Wert - das renovierte Hotel "Moskva" erfüllt die höchsten modernen Standards.


Termine
vonbis
Preis/Person
17.07.2019 28.07.2019 €1825,00

Zusteigmöglichkeiten
Kika
8054 Graz
Österreich
HBF
8020 Graz
Österreich
Liebenau
8041 Graz
Österreich
Hartbergstraße Rüsthaus
8200 Gleisdorf
Österreich
Fa. Schuch
8262 Ilz
Österreich
Stadthalle
8280 Fürstenfeld
Österreich
BHF
8160 Weiz
Österreich
Tankstelle Reisenhofer
8321 St. Margarethen
Österreich
BHF
8330 Feldbach
Österreich
Billa
8350 Fehring
Österreich
Burgenlandhof
8380 Jennersdorf
Österreich
P&R Einfahrt Glas Egger
8230 Hartberg
Österreich
OMV
7400 Oberwart
Österreich
P&R
7423 Pinkafeld
Österreich
P&R
8243 Pinggau
Österreich

Zur Buchung wenden Sie sich bitte direkt an folgenden Reiseveranstalter
Schuch GmbH.
Ilz 117
8262  Ilz
Österreich
 03385/7650
 03385/7650-7
https://www.schuch.travel

oder verwenden Sie unser Online Buchungsanfrageformular